HOME.
ROTMILAN.
PROJEKT.
MITARBEITER.
SPONSOREN.

 

  www.rotmilanprojekt.de

Kontakt

Impressum

Links

Methode

 

Während der Brutsaison von März bis Juli, werden die nach Nahrung suchenden Rotmilane in der Landschaft beobachtet. Dies erfolgt in definierten Offenlandschaftsausschnitten und während der Mahd von Grünlandflächen.

Da Rotmilane auch im Siedlungsbereich nach Nahrung suchen, wurden zudem Ortschaften ausgewählt, die beobachtet werden.

Als Kriterium für einen nahrungssuchenden Vogel dient der Suchflug. Die Suchlüge des Rotmilans finden in einer Höhe zwischen 1-50 Metern statt.

Untersucht werden zudem die Nahrungsaufnahmen auf den verschiedenen Untersuchungsflächen.

Beobachtet werden die Rotmilane mit Fernglas und Spektiv (Vergrößerung 20 x 60).

Die Grünland -und Luzerneflächen werden während der Mahd, aber auch während der Nachbearbeitungen, wie Wenden, Pressen oder Abtransport des Mähgutes beobachtet.

 

Diese Methode wird in jedem Jahr gleich angewand, um die Daten der einzelnen Saisons miteinander vergleichen zu können.

Zudem befinden sich die Landschaftsauschnitte in unmittelbarer Nähe der Brutreviere der Rotmilane.

 

Fotos: Bastian Sauer

zurück